Mit Sandra Bourdais und Maurus Gauthier in den Hauptrollen hat Marco Goecke sein Projekt nun in Szene gesetzt. Foto: Staatsoper Hannover/Ralf Mohr

Marguerite Duras’ Erzählung von einer Liebe, die an unüberwindbaren Grenzen scheitert, bleibt aktuell. Marco Goecke hat aus „Der Liebhaber“ ein Ballett gemacht, Kan Takahama einen Manga.

Stuttgart/Hannover - Es sei das leichteste Buch, das sie jemals geschrieben habe, sagte Marguerite Duras über ihren Roman „Der Liebhaber“. Tatsächlich wurde die Collage aus Erinnerungsfetzen, die die Amour fou eines 15-jährigen Mädchens mit einem fast doppelt so alten Mann in der französischen Kolonie Indochina zu Beginn der 1930er Jahre schildert, auch das erfolgreichste Buch der französischen Autorin. Fünfzig Jahre nach dem Erleben notiert, erhielt Duras’ Roman 1984 den Prix Goncourt und wurde zum internationalen Bestseller.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar