Mühsam ist der Weg der Stuttgarter Bahnkunden. Foto: LICHTGUT/Max Kovalenko

Die Bahn ist rund um Stuttgart auf Verschleiß gefahren – dahinter stecken Jahrzehnte an Versäumnissen, sagt Andreas Geldner.

Bahnfahrer rings um Stuttgart müssen hart gesotten sein. Das liegt nicht nur daran, dass sie seit Jahren rund um das Skelett des alten Hauptbahnhofs verschlungene Wege zu den Gleisen gehen müssen. Was die Bahn als S-Bahn-Betreiber in den vergangenen Monaten ihren Fahrgästen zugemutet hat, spottet jeder Beschreibung: Züge, die sich nicht miteinander kuppeln lassen, fehlende Lokführer oder kaputte Signale, Weichen, Oberleitungen und Bahnübergänge. Der bahneigene Informationskanal auf Twitter quillt von Störungsmeldungen über.

Weiterlesen mit

3 Monate EZ Plus zum
Preis von einem lesen

Wir verlängern den Sommer!

Angebot endet in 0  0  0 

  • Zugriff auf alle Plus-Inhalte der EZ im Web
  • Unkomplizierte Kündigung
*anschließend 9,99 € mtl.