Gibt es in Stuttgart im Bereich der Gleisflächen künftig auch einen unterirdischen Kopfbahnhof? Foto: dpa/Franziska Kraufmann

Der Abschlussbericht zur Machbarkeitsstudie eines unterirdischen Kopfbahnhofs, wie ihn der Landesverkehrsminister wünscht, stellt dem Vorhaben ein allenfalls mäßiges Zeugnis aus. Besonders das Mineralwasser und der Städtebau machen den Planern zu schaffen.

Stuttgart - Die Idee eines unterirdischen Ergänzungsbahnhofs in Stuttgart, wie sie von Landesverkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) ersonnen wurde, hat die Landespolitik erreicht. Die Grünen hatten den Zusatzhalt, der vor allem bei der Stadt Stuttgart, der die Flächen gehören für Skepsis sorgt, ins Programm zur Landtagswahl geschrieben. Hermann sagte jüngst, die Ergänzungsstation werde auch in den Koalitionsverhandlungen mit der CDU eine Rolle spielen.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar