Als „alltagstauglich“ stuft Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann das autonome Auto aus Pittsburgh nach der Testfahrt ein. Foto: STZN/Renate Allgöwer

Bewundern, losdüsen, staunen – Verkehrsminister Herrmann lehrt die US-Reise der Landesregierung, wie schnell man anderswo mit autonomen Autos vorwärts kommt.

Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) war nicht zum ersten Mal in einem autonomen Fahrzeug unterwegs. Aber die Fahrt mit einem von der Firma Argo in Pittsburgh ausgestatteten Fahrzeug hat ihn beeindruckt. „Das war der Hammer“, sagte der Verkehrsminister bei der Delegationsreise der Landesregierung in den USA. Durch den normalen Innenstadtverkehr in Pittsburgh sei man gefahren – und zwar „flott“, wie Hermann berichtete.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: