Noch immer sind die Schäden in Bad Neuenahr gewaltig – die Netze BW hilft bei der Wiederherstellung der Stromversorgung. Foto: Netze BW

Mehr als 800 Menschen aus Baden-Württemberg waren zuletzt offiziell in den Flutgebieten im Westen Deutschlands im Einsatz. Hinzu kommen viele Freiwillige und Mitarbeiter von Unternehmen – die Netze BW etwa sorgen dafür, dass der Strom zurück in die Häuser kommt.

Stuttgart/Bad Neuenahr - Haus für Haus kämpfen sich die zwölf Monteure der Netze BW derzeit durch die Straßen von Bad Neuenahr – seit knapp zwei Wochen sind sie in der stark von der Flut betroffenen Kreisstadt mit rund 29 000 Einwohner im Einsatz, jeden Tag bis zu zwölf Stunden, auch am Wochenende. „Es war klar, dass wir helfen“, sagt Volkher Klipfel, der Leiter der Hilfsaktion beim Netzunternehmen der EnBW. Die Anfrage war vom örtlichen Energieversorger, den Ahrtal-Werken, gekommen, die alleine die massiven Stromausfälle nicht beheben könnten. Nicht einmal 24 Stunden später war der erste Trupp der Netze BW auf dem Weg ins Krisengebiet gewesen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: