Bei dem Verkehrsunfall entstand ein hoher Schaden (Symbolbild). Foto: dpa/Friso Gentsch

In der Nacht zum Dienstag gab es auf der B313 bei Köngen (Kreis Esslingen) einen Verkehrsunfall mit drei Fahrzeugen. Dabei entstand ein hoher Schaden.

Köngen - Ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen hat sich in der Nacht zum Dienstag auf der B313 ereignet. Wie die Polizei berichtet, war ein 22-Jähriger gegen 0.50 Uhr mit seinem Audi A5 die Bundesstraße aus Plochingen kommend in Richtung Nürtingen.

Auf Höhe der Anschlussstelle Wendlingen kam er aus bislang unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen mehrere Warnbaken einer Baustellenabsicherung. Diese schleuderten auf die Fahrstreifen der B313. Einem nachfolgenden 20-Jährigen mit seinem Fiat Punto und einem 43-Jährigen mit seinem VW Polo war es nicht mehr möglich, den Warnbaken auszuweichen und sie kollidierten mit diesen.

Alle Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 10.000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: