Symbolbild. Foto: 20181011_SDMG_19345_VU_Schorndor - SDMG

Wegen eines schweren Unfalls war die B29 in Höhe Schorndorf voll gesperrt. Ein Fahrer eines Pannenfahrzeugs wurde von einem Auto erfasst und starb.

Schorndorf (dpa/pol) Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B29 an der Anschlussstelle Schorndorf-West ist am frühen Donnerstagmorgen ein Mann von einem Auto erfasst und getötet worden.

Laut einem Sprecher der Polizei stand ein unbeleuchtetes Auto am Ende des Beschleunigungsstreifens an der Anschlussstelle Schorndorf-West (Rems-Murr-Kreis), vermutlich wegen einer Panne. Ein auffahrender Wagen übersah das stehende Auto, rammte es und erfasste den Mann. Er starb noch vor Ort.

Die B29 ist in Fahrtrichtung Stuttgart gesperrt, der Verkehr wird örtlich umgeleitet. Es hat sich ein Rückstau im Berufsverkehr gebildet. Ein Fahrstreifen in Richtung Stuttgart wird von Kürze frei gegeben. Zur aktuellen Verkehrssituation auf Google Maps.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: