Beide Insassen blieben unverletzt. Foto: dpa/Patrick Seeger

Auf der Champagnerstraße in der Pliensauvorstadt ist Mittwochnachmittag ein Auto in Brand geraten. Beide Insassen konnten unverletzt aussteigen.

In der Esslinger Champagnestraße ist laut Polizeiangaben am Mittwochnachmittag ein Auto in Brand geraten.

Gegen 17.45 Uhr war dort ein 31-Jähriger unterwegs, als er während der Fahrt bemerkte, dass sich im Motorraum seines Autos zunächst Rauch entwickelte und anschließend Flammen hervorschlugen. Er und sein Beifahrer konnten das Auto unverletzt verlassen. Ein Verkehrsteilnehmer verständigte die Feuerwehr und sperrte bis zum Eintreffen der Polizei die Fahrbahn ab. Die Feuerwehr, die mit zwei Fahrzeugen und zwölf Einsatzkräften anrückte, löschte die Flammen. Der Wagen, an dem wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 1 000 Euro entstanden war, wurde abgeschleppt. Der an der Fahrbahn entstandene Sachschaden kann noch nicht beziffert werden. Gegen 19.30 Uhr konnte die Sperrung der Champagnestraße aufgehoben werden.