In der Ausstellung kann man an Tim Stefan Hegers „Tisch der Wünsche“ eigene Anliegen skizzieren und präsentieren. Foto: Gaby Weiß

15 Mitglieder der Künstlervereinigung artgerechte Haltung Bildende Künstler Esslingen zeigen unter dem Motto „Kapsel, Käpsele – eine Produktionsstrecke“ ihre Arbeiten in der „Fabrik 1887“.

Als „Käpsele“ bezeichnen die Schwaben einen Tüftler und Erfinder. Eine „Kapsel“ ist für die Mitglieder der Künstlervereinigung artgerechte Haltung Bildende Künstler Esslingen (aHBKE) ein Ort konzentrierten kreativen Arbeitens. Unter dem Titel „Kapsel, Käpsele – eine Produktionsstrecke“ lädt aHBKE derzeit zu einer Ausstellung in die Räume der Esslinger „Fabrik 1887“ der Firma Langheck ein. 15 Künstlerinnen und Künstler setzen sich mit den einst für die Transparentfolienherstellung genutzten Räumen auseinander und zeigen Zeichnungen, Gemälde, Plastiken, Installationen und Mixed-Media-Arbeiten.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt testen
Jahresabo Basis
29,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen