Im Mannheimer Stadtteil Jungbusch hat Foto: Horst Rudel

Mit der Ausstellung „Connecting Cultures“ vernetzt der Kunstverein Neuhausen europäische Künstlerinnen und Künstler. Innovative Formate spiegeln den Wandel der Kulturräume durch Migration.

Neuhausen - Lachend posiert die Künstlerin Susanne Hofmann mit einer Afrikanerin vor der Kamera. Das Foto ist bei der Ausstellung „Connecting Cultures“ im Projektraum des Kunstvereins Neuhausen (KVN) zu sehen. Bei einem Rechercheprojekt in Paris hat die Stuttgarterin mit ihrem Partner Christoph Inderwiesen Brücken zwischen Kulturen geschlagen. Respektvoll und freundschaftlich begegnen sich die Frauen. Dass sie sich ohne weitere Worte verstehen, ist auf dem Bild gut zu erkennen.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar