Foto: Samuel-Elias/Unsplash - Samuel-Elias/Unsplash

Sie haben zum Jahreswechsel noch nichts vor? Fahren Sie weg! Woanders feiern die Menschen auch rauschende Feste. Wir stellen fünf Metropolen quer durch Europa vor, die es zu Silvester richtig krachen lassen.

1. Amsterdam

Die niederländische Hauptstadt ist nicht nur bekannt für ihre Grachten und den Fußballclub Ajax, sondern auch für wilde Silvesternächte. Zu den beliebtesten Spots in Amsterdam gehören die Open-Air-Partys auf dem Leidseplein und dem Dam, dem Hauptplatz in der Altstadt. Wer sich lieber im Warmen austobt, kann die Nacht in einem der zahlreichen Amsterdamer Clubs zum Tag machen, etwa mit Hip-Hop- und R'n'B-Tunes im Melkweg. Das größte Feuerwerk der Stadt können Sie zwischen Prinsengracht und Bloemgracht sehen - über eine Stunde lang schießen hier die Raketen in die Luft.

2. Bratislava

In der Nacht auf den ersten Januar verwandelt sich die slowakische Hauptstadt in "Partyslava", traditionell ein Magnet für feierfreudige junge Menschen aus ganz Europa. Geboten wird allerhand: In den Straßen der Altstadt spielen zahlreiche Bands, auf dem Hauptplatz und dem Hviezdoslav-Platz finden die größten Partys statt. Beeindruckend ist auch das große Feuerwerk über der Donau. Den besten Blick haben Sie zwischen den Brücken "Most SNP" und "Starý most", hier gibt es auch freie Sicht auf die hell erleuchtete Bratislavaer Burg.

3. Wien

Die größte Party Österreichs findet auf dem sogenannten "Silvesterpfad" statt, mit buntem Musik- und Show-Programm auf zwölf Bühnen in der Altstadt und großem Feuerwerk im Prater Punkt Mitternacht. Wien wäre nicht Wien, wenn nicht auch zu Silvester glamouröse Bälle veranstaltet würden. Der bekannteste ist sicherlich der Silvesterball in der Hofburg, auf dem natürlich ein gepflegt getanzter Donauwalzer nicht fehlen darf. Nicht verpassen sollte man Johann Strauss' Operette "Die Fledermaus" - die Staatsoper Wien führt seit 1900 jedes Jahr das Stück traditionell an Silvester auf.

4. Edinburgh

In Schottland lautet ein bekannter Spruch: "Einmal im Leben muss man zum Hogmanay." Die Silvesterparty beginnt bereits am 30. Dezember, wenn behelmte und kriegerisch dreinblickende Wikinger, die mit dem Langboot von den Shetland-Inseln gekommen sind, das dreitägige Spektakel mit einem Fackelumzug eröffnen. Direkt am Silvestertag verwandelt sich die ganze Stadt in eine einzige Partymeile. Highlight in jedem Jahr sind die Livemusiker auf der Princess Street, das "Concert in the Garden" und natürlich das große Feuerwerk über dem Edinburg Castle.

5. Alicante

Zu Silvester dem winterlichen Schmuddelwetter entfliehen? Dann heißt es: auf nach Spanien, auf nach Alicante. Die Hafenstadt an der Costa Blanca läutet bereits zur Mittagsstunde das erste Mal den Jahreswechsel ein, zeitgleich mit Australien. Am Abend treffen sich Einheimische und Touristen auf dem zentralen Rathausplatz, der Plaza del Ayuntamiento, um bei einer großen Party das zweite Mal ins neue Jahr zu feiern. Laut Tradition müssen Sie vor dem letzten Glockenschlag der Rathausuhr zwölf Trauben gegessen haben - das bringt Glück im kommenden Jahr.

Silvestertrip entspannt planen

Der Jahreswechsel ist eine besondere Zeit. Gönnen Sie sich die Auszeit. Natürlich können Sie Silvester auch im Skigebiet verbringen. Doch die wilderen Partynächte finden woanders statt. Aber wie kommen Sie dort hin - und das kurzfristig? Dazu können Sie Ticket-Plattformen wie Omio nutzen. Auf den Internetportalen finden Sie Bahn-, Bus- und Flugverbindungen in ganz Europa. Praktisch: Die Fahrkarten können in der Regel online gebucht und aufs Handy heruntergeladen werden. So beginnen Sie ganz entspannt Ihre Reise - und können dann die Silvesternacht umso ausgelassener durchfeiern.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: