Die Jugendlichen flüchteten, als die Streifenwagen eintrafen. Foto: dpa/Karl-Josef Hildenbrand

In Köngen sind am Samstag zwei Gruppen von Jugendlichen aneinandergeraten. 30 bis 40 Personen waren involviert, die Ermittlungen zu den Hintergründen dauern an.

Köngen - Am Samstagabend ist es gegen 21 Uhr auf einem Parkplatz im Bereich der Christian-Eisele-Straße in Köngen zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen gekommen, teilte die Polizei mit. Aus bislang unbekannten Gründen gerieten hierbei insgesamt rund 30 bis 40 Jugendliche aneinander. Beim Eintreffen mehrerer Streifenwagenbesatzungen umliegender Polizeireviere flüchteten die Jugendlichen in verschiedene Richtungen. Im Rahmen der Fahndung konnten bei zwei Jugendlichen leichte Verletzungen festgestellt werden. Die Ermittlungen zu den Hintergründen dauern aber weiter an.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: