Die Polizei leitete sofort eine Fahndung ein. Foto: /SDMG / Kohls

Ein unbekannter Mann hat am Samstagmittag am Wendlinger Bahnhof einem 33-Jährigen mit einem Messer in den Hals gestochen. Die Fahndung verlief bislang ergebnislos, die Polizei bittet um Hinweise.

Wendlingen - Aus noch ungeklärter Ursache hat ein unbekannter Mann am Samstagmittag am Wendlinger Bahnhof einem 33-jährigen Tunesier mit einem Messer in den Hals gestochen. Der zunächst lautstarke Disput hatte schnell zu Handgreiflichkeiten geführt. Anschließend ergriff der Unbekannte die Flucht. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung, bei der neben zahlreichen Streifenwagen auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt worden war, konnte der Unbekannte nicht ergriffen werden.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: 1,60 Meter groß, kräftige Statur, Tuch um die Haare gebunden, schwarze Jogginghose, schwarze Jacke, schwarze Nike-Schuhe, Brille und Bauchtasche. Der Verletzte wurde vom Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht, welches er jedoch bereits wieder verlassen konnte. Der Polizeiposten Wendlingen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 07024/920990 zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: