Zwei Trainer, ein Ziel: Alexander Trost (links) und Markus Locher wollen die MadDogs fit für die 3. Liga machen. Foto:  

Den Handballern steht durch den Aufstieg eine Rückkehr ins Training in Aussicht.

Neuhausen - Mit einem Schlag ist das Sportlerleben der Handballer des TSV Neuhausen wieder voller Perspektiven. Sie haben die Perspektive, in der kommenden Saison wieder in der 3. Liga anzutreten, die sie vor zwei Jahren verlassen mussten. Durch den Aufstieg am grünen Tisch haben sie auch die Perspektive, sehr bald wieder in die Trainingshalle zu dürfen. „Nach dem vielen Onlinetraining freue ich mich, den Jungs mal wieder richtig in die Augen sehen zu können“, sagt Trainer Alexander Trost und hofft, dass die Mannschaft nun schnell den Status eines Drittligisten erhält, der die Voraussetzung dafür ist. In Aussicht gestellt wurde das zumindest. Eine gute Vorbereitung auf die wann auch immer beginnende Saison wird auch nötig sein: Der Abstiegskampf in der dann auf bis zu 84 Mannschaften aufgeblähten 3. Liga wird hart.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar