Ein Zeuge meldete den Brand der Blitzersäule gegen 2.10 Uhr. Foto: 7aktuell.de/Alexander Hald

Unbekannte Täter haben in der Nacht auf Montag einen Blitzer vor dem Neckar Center Esslingen schwer beschädigt. Die Polizei fand brennende Textilien neben dem Gerät.

Esslingen - In der Nacht zum Montag ist auf Höhe des Neckar-Centers in Weil an der B 10 eine Blitzersäule von Unbekannten schwer beschädigt worden. Wie die Polizei mitteilte, meldete ein Zeuge kurz nach 2 Uhr in der Nacht ein Feuer an dem Gerät. Kurze Zeit später war ein Streifenwagen vor Ort. Neben dem Gerät fanden die Beamten brennende Textilien. „Es war nicht so, dass das Gerät gebrannt hat“, sagte eine Sprecherin der Polizei. Doch die Flammen hätten das Gehäuse beschädigt. Deshalb riefen die Polizisten die Feuerwehr zur Hilfe. Sie rückte mit einem Fahrzeug und vier Einsatzkräften an und löschte den Brand zügig.

Säule ist defekt

Auf Fotos, die unserer Zeitung vorliegen, ist das Ausmaß des Anschlags erkennbar. Am Beton-Sockel und am Fuß des Blitzers sind Rußspuren sichtbar. Außerdem wurden offensichtlich Kunststoff- und Glasbauteile eingeschlagen. „Die Täter haben das Gerät zuerst beschädigt und dann die Textilien angezündet. Das ist der aktuelle Stand“, erklärte die Sprecherin. Die Blitzersäule sei nun defekt. Wie hoch der Schaden an dem Gerät ist, kann laut Polizei noch nicht beziffert werden. Weil in dem Gerät aber viel Technik verbaut ist, werde der Schaden vermutlich eine beträchtliche Höhe haben.

Zu Verkehrsbehinderungen auf der viel befahrenen Bundesstraße hat der Brand in den frühen Morgenstunden laut Polizei nicht geführt. Die Beamten ermitteln nun, wer hinter der Sachbeschädigung steckt und auf welche Weise das Gerät genau sabotiert wurde. Die Umstände ließen vermuten, dass die Täter absichtlich Feuer gelegt hätten.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: