Die Feuerwehr hatte den Fahrzeugbrand schnell im Griff, dennoch entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro (Symbolbild). Foto: picture alliance / dpa/Jens Kalaene

Aus noch ungeklärter Ursache fängt am Sonntag der Toyota einer 20-Jährigen auf der B27 Feuer und brennt komplett aus. Auch der Fahrbahnbelag wird durch die Hitzeentwicklung in Mitleidenschaft gezogen.

Leinfelden-Echterdingen - Auf der B27 ist am Sonntag ein PKW in Brand geraten und komplett ausgebrannt.

Eine 20-Jährige war gegen 17.15 Uhr mit ihrem Toyota Avensis auf der Bundesstraße aus Richtung Leinfelden-Echterdingen kommend nach Stuttgart unterwegs, als sie im Bereich der Unterführung der A 8 einen schmorenden Geruch bemerkte. Kurz nachdem sie mit ihrem Wagen auf dem Standstreifen angehalten hatte und ausgestiegen war, geriet das Auto in Brand und stand kurze Zeit später komplett in Flammen. Die Feuerwehr, die mit sechs Fahrzeugen und 24 Einsatzkräften anrückte, löschte das Feuer. Der Toyota musste anschließend abgeschleppt werden.

Durch die Hitzeentwicklung wurde der Fahrbahnbelag in Mitleidenschaft gezogen. Der Schaden dürfte mehrere tausend Euro betragen.

Im Zuge der Lösch- und Bergungsarbeiten musste die Richtungsfahrbahn der B 27 mehrmals für kurze Zeit voll gesperrt und der Verkehr örtlich umgeleitet werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: