Vorweihnachtliche Stimmung und frohe Gesichter in Berkheim. Foto: Roberto Bulgrin - Roberto Bulgrin

Die Berkheimer haben sich am Wochenende auf die Adventszeit eingestimmt. Aus dem Hartplatz an der Osterfeldhalle ist für einen Tag ein stimmungsvoller Weihnachtsmarkt geworden.

EsslingenEr ist zwar weder so groß noch dauert er so lange wie der Esslinger Weihnachtsmarkt. Dennoch haben die Berkheimer Vereine, Kindergärten, die Schule, die Geschäftswelt und Privatleute auch in diesem Jahr wieder für einen Tag einen eigenen Weihnachtsmarkt auf den Hartplatz an der Osterfeldhalle gezaubert. Und bei der IG Berkheimer Weihnachtsmarkt freute man sich einmal mehr über die gelungene Veranstaltung.

Zum Unterhaltungsprogramm beigetragen haben Tanzgruppen des TSV Berkheim, der Schülerchor der Schillerschule, der Gesangverein Aurora, der Posaunenchor und der Musikverein Berkheim. Auch in diesem Jahr konnte man wieder Kindern am Wunschbaum des Vereins Esslingens Flammende Herzen einen Weihnachtswunsch erfüllen. Über diese Aktion hinaus haben die Flammenden Herzen aber auch noch das Projekt Herzenswunsch ausgeschrieben: Vereine und Einrichtungen, die sich mit Kindern und Jugendlichen beschäftigen, konnten sich um finanzielle Unterstützung für ein Vorhaben bewerben. Dafür mussten sie unter anderem ein Plakat gestalten, mit dem sie auf dem Weihnachtsmarkt Stimmen für ihr Anliegen sammeln durften. Das Ergebnis am Samstagabend: Die Schillerschule Berkheim lag mit 464 Stimmen ganz vorn und erhält 3000 Euro, die einen Bauwagen für ein Inklusionsprojekt möglich machen sollen. Die Kinder des TSV Berkheim wünschen sich ein gemeinsames Erkennungszeichen und haben dafür 363 Stimmen erhalten. Das gibt 2000 Euro. Auf Platz 3 rangierte die JSG von Team Esslingen mit 328 Stimmen, die sich gemeinsame Shirts anschaffen möchte. Sie bekommt 1000 Euro. biz

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: