Auf dem Esslinger Bahnhof war es im Juli letzten Jahres zu einer Messerstecherei gekommen. Foto: Ines Rudel/Ines Rudel

Der Streit um eine CD eskalierte: Ein 34-Jähriger griff seinen Freund auf dem Esslinger Bahnhof mit dem Messer an. Wegen versuchten Totschlags musste er sich dafür vor dem Landgericht Stuttgart verantworten. Nun wurde das Urteil gesprochen.

Ein vorsorglich anberaumter Fortsetzungstermin war gar nicht nötig. Im Anfang April gestarteten Prozess wegen eines Messerangriffs auf dem Esslinger Bahnhof stand das Urteil zuvor fest: Das Schwurgericht des Landgerichts Stuttgart befand den 34-jährigen Angeklagten der gefährlichen Körperverletzung für schuldig. Der ursprüngliche Vorwurf des versuchten Totschlags wurde fallen gelassen. Der junge Mann muss für fünf Jahre und sechs Monate ins Gefängnis. Sein Verteidiger hatte eine Freiheitsstrafe von zwei Jahren gefordert, die Staatsanwaltschaft plädierte auf eine Haftstrafe von sechs Jahren.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: