Atakan Karazor scheut den Konkurrenzkampf im Kader nicht, sondern sieht ihn als Plus für den VfB Stuttgart. Foto: Baumann

Atakan Karazor hat sich in den vergangenen Wochen in der Abwehr des VfB Stuttgart etabliert. Sicher hat der 24-Jährige den Platz in der ersten Elf trotzdem noch lange nicht – doch der Konkurrenzkampf spornt ihn an.

Stuttgart - Defensivspieler Atakan Karazor feierte in der Partie gegen Bayer 04 Leverkusen sein Bundesliga-Debüt und gab in den vergangenen vier Bundesliga-Partien den Steuermann in zentraler Position der Abwehrkette des Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart. Vor dem Spiel bei der TSG Hoffenheim am Samstag (15.30 Uhr/Liveticker) spricht er unter anderem über den fehlenden Kontakt zu den Fans, Spielvorbereitung an der Konsole und den harten Konkurrenzkampf im Stuttgarter Kader.

Das Beste aus Esslingen.

Jetzt weiterlesen mit EZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung.

  • unbegrenzter Zugriff auf alle Webseiten Inhalte
  • inklusive EZ Plus Artikel
  • 14 Tage gratis testen, im Anschluss nur 6,90 €/mtl.