Warren Beatty 1967 in „Bonnie und Clyde“: Der Film war eine Sensation. Foto: imago images/Prod.DB

Warren Beatty, 84, hatte eine der seltsamsten Karrieren in Hollywood. Arte porträtiert ihn und zeigt „Bonnie und Clyde“. In einer Bildergalerie umreißen wir dazu Warren Beattys Werk.

Stuttgart - Noch hinkt er ein bisschen, weil er sich zuvor zwei Zehen abgehackt hat, um im Gefängnis harter Arbeit zu entkommen. Aber dieser Clyde Barrow tut so, als sei er fixer als der Rest der Welt, jemand, dem die Langeweile nicht hinterherkommt. Die Kellnerin Bonnie Parker ist fasziniert und sagt ihrem alten Leben Tschüss. Von jetzt an werden Banken ausgeraubt.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar