Apps für die Gesundheit auf Kosten der Krankenkassen sind teilweise sehr teuer. Foto: stock.adobe.com/SFIO CRACHO

Seit gut einem Jahr können App-Anbieter verlangen, dass Krankenkassen die Nutzung durch Versicherte bezahlen. Die Südwest-AOK berichtet über riesige Preissprünge und fordert strengere Regeln.

Stuttgart - Die AOK Baden-Württemberg hält die Preisgestaltung von Gesundheits-Apps, die seit einigen Monaten auf Kosten der Krankenkassen verschrieben werden können, für überzogen und fordert strengere Regeln für deren Erstattung.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Sommerangebot

Doppelter Probezeitraum bis zum 12.09.2022*

Probeabo Basis
0,00 €
8 statt 4 Wochen kostenlos testen.
  • Zugriff auf alle Artikel von esslinger‑zeitung.de
  • Danach nur 6,99 € mtl.
  • Jederzeit kündbar
*Angebot gilt nur für Neukunden
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: