Foto: SWE

ANZEIGE - Bei den Stadtwerken Esslingen steigt die Spannung vor der eSports-EM. Als Mitveranstalter ist der Energieversorger mit einem Team dabei. Sport spielt auch bei den sonstigen Sponsoring-Aktivitäten des Unternehmens eine große Rolle.

Die Stadtwerke Esslingen versorgen die Menschen in der Region Esslingen mit frischem Trinkwasser, Ökostrom, Erdgas und Wärme. Energie in anderer Form liefern die SWE mit ihren Sponsoring-Aktivitäten. Denn ohne finanzielle Mittel wäre vieles von dem, was die Lebensqualität in der Region ausmacht, nicht möglich. Unterstützt wird u.a. die Kultur, eine lebendige City und zahlreiche Vereine. Vor allem die Zusammenarbeit mit den Sportvereinen hat Tradition.

Jugendsport als Schwerpunkt

Ein Schwerpunkt ist die Förderung des Jugendsports, denn Sport macht Spaß, ist gesund und bringt die Menschen zusammen. Kinder und Jugendliche - gleich welcher Herkunft - sind für die gemeinsame Sache aktiv. Sie gewinnen an Stärke und Selbstbewusstsein, lernen Durchhaltevermögen und Teamgeist. Unterstützt werden auch Veranstaltungen wie der EZ-Handballpokal oder das Esslinger Marktplatzturnier. Vieles davon ist zurzeit nicht möglich – die eSports-EM bietet hier eine willkommene Abwechslung.

Generell ist es den Stadtwerken Esslingen wichtig, die Vereine in dieser schwierigen Zeit nicht im Stich zu lassen. Denn Einnahmen aus Eintrittsgeldern oder dem Verkauf von Essen und Getränken bei Turnieren gibt es derzeit nicht. Die SWE haben deshalb alle ihre Sponsoring-Verträge weiterlaufen lassen und rufen dieses Jahr bereits zum dritten Mal zum Förderwettbewerb „SWE Vereinshelden“ auf.

Einsatz für Kultur und Stadtgesellschaft

Neben dem Sport sind die SWE auch in anderen Bereichen aktiv: So sind die Stadtwerke Esslingen Hauptsponsor der Kinder-Biennale Esslingen, unterstützen die Aichwalder und Denkendorfer Bürgerbusse, das interkulturelle Netzwerk buntES sowie die DLRG-Gruppen Esslingen und Berkheim. Im kulturellen Bereich werden u.a. die Württembergische Landesbühne, das PODIUM Festival Esslingen und das Kino auf der Burg unterstützt. In der Region sind die SWE zum Beispiel für die Galerie Ostfildern und die Galerie Wendlingen aktiv. Als Mitglied der City Initiative Esslingen arbeiten die SWE an einer lebendigen Innenstadt mit.

Förderwettbewerb „SWE Vereinshelden“

Ab dem 5. Mai können sich Vereine wieder für die „SWE Vereinshelden“ bewerben und einen der Geldpreise von 100 bis 2.500 Euro gewinnen. Insgesamt werden 12.000 Euro ausgelobt. Acht Publikumspreise gibt es wieder zu gewinnen. Neu ist dieses Jahr, dass es zusätzlich zu den Publikumspreisen nicht nur einen Jurypreis, sondern gleich vier geben wird. Diese werden an Vereine vergeben, die sich für das Thema Nachhaltigkeit und Klimaschutz engagieren.

Für die Publikumspreise kann man sich über diese Internetseite bewerben: https://vereinshelden.swe.de/. Auf die Bewerbungsphase folgt ab dem 29. Juli die Qualifikationsphase, bei der jeder online für sein Lieblingsprojekt bzw. seinen Lieblingsverein abstimmen kann.

Das Einreichen der Bewerbung für die Jurypreise erfolgt ausschließlich über die folgende E-Mail Adresse: marketing@swe.de. Vereine müssen sich hier in einem kurzen Video vorstellen.

„In der Region Esslingen gibt es ganz viele Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren“, so SWE-Marketing-Leiter Benjamin Fritz. „Mit den zusätzlichen Jurypreisen wollen wir auch kleineren Vereinen eine Chance geben und vor allem das Thema Nachhaltigkeit noch stärker fördern.“ Schließlich ist Nachhaltigkeit und Klimaschutz eines der großen Zukunftsthemen und für die SWE als Energieversorger besonders wichtig.

https://vereinshelden.swe.de/

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: