Wie hoch die neue Parkgebühr in Plochingen ausfallen wird, ist noch unklar. Foto: Roberto Bulgrin

Kommunen dürfen die Gebühren fürs Anwohnerparken nun selber festlegen. Neben Esslingen plant auch Plochingen eine Erhöhung der Preise. Viele Ortschaften im Kreis betrifft das Thema nicht, denn sie haben keine Anwohnerparkzonen.

Parkraum ist vor allem in Großstädten knapp und könnte nun vielerorts auch teurer werden. Im Sommer vergangenen Jahres hat die Landesregierung ein Gesetz beschlossen, dass den Kommunen mehr Spielraum bei der Bestimmung der Anwohnerparkgebühren gibt. Möglich wurde das durch eine Gesetzesänderung des Bundes, die Obergrenzen bei Parkausweisen kippte. Bisher konnten Kommunen für einen Anwohnerparkplatz nicht mehr als 30,70 Euro verlangen. Nun sind den Preisen keine Grenzen mehr gesetzt. Als erste Stadt im Landkreis hat Esslingen auf die neue Regelung reagiert – und die Gebühren für die Parkausweise auf 150 Euro erhöht.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: