Man könne sich sein Rettungsboot nicht immer aussuchen, sagt ein Teilnehmer. In dem Fall sind es Videokonferenzen. Foto: Silas Schwab

Die Anonymen Alkoholiker in der Region Stuttgart treffen sich wegen Corona virtuell. Das ist für viele von ihnen sehr wichtig. Hier erzählen sie, dass die Pandemie für sie sogar manches leichter macht.

Stuttgart - Am Ende wird es dann doch noch chaotisch. Alle Teilnehmer haben ihr Mikrofon angemacht und sprechen im Chor: „Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge anzunehmen, die ich nicht ändern kann.“ Das Bild springt von Wohnzimmer zu Wohnzimmer. Der Spruch ist durch die Verzerrung schwer zu verstehen. Dann verabschieden sich die meisten Teilnehmer aus dem Zoom-Meeting. Ein kleiner Rest bleibt zurück, lacht und redet weiter. Es wirkt, als hätten sie sich gerade von einer großen Last befreit. „Ey, diese Treffen retten mir jeden Tag meinen Arsch“, sagt Christian.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar