Das Raichberg-Schulzentrum käme mit hinein in den Glasfaserausbau – wenn es in Ebersbach genug Anschlussbereitschaft gibt. Foto: Staufenpress

Ein Anbieter will Ebersbach flächendeckend erschließen, wenn 40 Prozent der Haushalte Anschlüsse buchen. Hinfällig würde dann die laufende Ausschreibung mit staatlichen Zuschüssen und einer Eigenbeteiligung.

Ebersbach - Nach Albershausen und Schlierbach bekommt Ebersbach die Chance auf ein Glasfasernetz. Die Deutsche Glasfaser, eine Unternehmensgruppe mit Sitz in Nordrhein-Westfalen, bietet dies an. Im Technischen Ausschuss des Ebersbacher Gemeinderats stellte sie ihr Angebot vor. Es würde die Kernstadt und die Teilorte abdecken, allerdings nicht bis auf den letzten Aussiedlerhof. Es würden noch „graue Flecken“ bleiben. Aber dafür kann es ebenfalls eine Lösung geben.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 7,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: