Bei dem Unfall entstand ein Schaden von etwa 12.500 Euro (Symbolbild). Foto: dpa/Monika Skolimowska

Eine 75-jährige Autofahrerin ist in Altdorf (Kreis Esslingen) am Samstagmorgen von der Straße abgekommen und gegen zwei parkende Autos geprallt. Ihr war zuvor offenbar schwarz vor Augen geworden. Sie stand unter Medikamenteneinfluss.

Altdorf - Offenbar weil sie vor ihrer Fahrt gleich mehrere Medikamente eingenommen hat, hat eine 75-jährige Autofahrerin am Samstagmorgen in Altdorf einen Unfall mit einem Schaden in Höhe von etwa 12.500 Euro verursacht. Wie die Polizei berichtet, war die Frau mit ihrem Wagen gegen 10.25 Uhr auf einer Straße im Ortszentrum unterwegs, als es ihr plötzlich schwarz vor Augen wurde.

Daraufhin kam sie nach rechts von der Straße ab und beschädigte dabei zwei am Straßenrand abgestellte Fahrzeuge so stark, dass diese nicht mehr fahrbereit waren und von einen Abschleppdienst geborgen werden mussten.

Im Zuge der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass die Unfallverursacherin zuvor Medikamente eingenommen hatte. Ihr wurde daher im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen. Die Frau muss sich nun wegen Straßenverkehrsgefährdung verantworten.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: