In den Lebensmittelgeschäften wird auffällig auf die Preissenkungen hingewiesen. Foto: dpa/Oliver Berg

Ob Tiefkühlpizza, Pommes oder Schokocreme – die Discounter liefern sich eine Preisschlacht wie lange nicht mehr. Handelsexperten sagen, was dahinter steckt und wie die Branche tickt.

Stuttgart - Der Preis ist im Lebensmittelhandel wieder ein heißes Thema. Vor allem Discounter liefern sich eine regelrechte Preisschlacht. Für die Branche ist das aber nicht überraschend, sind sich Handelsexperten einig. „Wegen der Mehrwertsteuersenkung waren Kunden sensibilisiert – nach dem Motto: Geben die Händler die Preise auch weiter, was passiert denn da? Das ist natürlich eine einmalige Chance für die Unternehmen, sich beim Preis zu profilieren, und die nehmen sie wahr“, sagt Stephan Rüschen, Professor für Lebensmittelhandel an der DHBW Heilbronn. Schließlich liege die letzte Veränderung der Mehrwertsteuer 13 Jahre zurück. Aus Kundensicht sei das super, weil damit günstige Preise garantiert seien, so Rüschen.

Das Beste aus Esslingen.

Jetzt weiterlesen mit EZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung.

  • unbegrenzter Zugriff auf alle Webseiten Inhalte
  • inklusive EZ Plus Artikel
  • 14 Tage gratis testen, im Anschluss nur 6,90 €/mtl.