Börsianer nehmen dieser Tage die Deutsche Bank in den Fokus. Foto: dpa/Frank Rumpenhorst

Unsere Börsenexperten blicken auf die kommende Woche. Heute: Die Deutsche Bank steht gleich zweimal im Fokus, mit Quartalszahlen und dem Bankenstresstest.

Frankfurt - Am Ende der vergangenen Woche konnten sich viele Beobachter des Börsengeschehens nur die Augen reiben. War es das schon mit der angekündigten Konsolidierung? Anfang der Woche war es noch bergab gegangen – wie viele Experten vorhergesagt hatten. Weil die Nervosität zunehme, würden auch die Schwankungen zunehmen, war ihre Prognose. Doch inzwischen ist der deutsche Aktienindex Dax schon fast wieder auf seinem alten Rekordkurs, vom bisherigen Höchststand nur etwas mehr als 100 Punkte entfernt. Und wenn man sieht, was sich am Freitag in den USA getan hat, dann könnte die Rekordjagd auch hierzulande weitergehen. Plötzlich gab es einen Run auf Aktien von Twitter, Snap & Co., und weil auch die Quartalszahlen der Unternehmen aus der „old economy“ positiv überraschten, ging es an der Wall Street bergauf, der S&P 500 und auch die Technologiebörse Nasdaq erreichten neue Hochs.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

CYBERWEEK-AKTION

Das Angebot endet in

Monatsabo Basis reduziert
4 € mtl.
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr für 1 € pro Woche
  • Danach nur 9,99 € mtl.
  • Keine Bindung und jederzeit kündbar
Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: