Wegen nicht angepasster Geschwindigkeit kam der VW Lupo von der Fahrbahn ab. Foto: SDMG/SDMG / Kohls

Die 20-jährige Fahrerin wurde vom Rettungsdiens in eine Klinik gebracht, das Auto musste abgeschleppt werden.

Aichwald - Am Freitagabend ist es auf der L 1201 in Aichwald, zwischen den Ortsteilen Schanbach und Aichschieß zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem die 20-jährige Lenkerin leicht verletzt wurde. Gegen 19.55 Uhr befuhr die 20-Jährige mit ihrem VW-Lupo die L 1201 von Schanbach in Richtung Aichschieß. Dies teilte die Polizei am Samstagmittag mit. Kurz vor der Einmündung „In den Horben“ kam sie auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit auf der winterglatten Fahrbahn ins Schleudern und schließlich nach links von der Fahrbahn ab. Im weiteren Verlauf prallte der Pkw mit der Beifahrerseite gegen einen Mast der Straßenbeleuchtung. Die 20-Jährige erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen und wurde vom Rettungsdienst zur Behandlung in eine Klinik gebracht. Der Lupo wurde durch ein Abschleppunternehmen geborgen. Der entstandene Schaden beträgt ca. 1.500 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: