Das letzte Teil der Hanns-Martin-Schleyer-Brücke wurde bereits abgeladen. Jetzt fehlen nur noch die Randbereiche. Foto: Roberto Bulgrin

Nun wurde das letzte Mittelteil der Hanns-Martin-Schleyer-Brücke abgesägt und auf ein Transportschiff abgelassen. Damit ist der aufwendigste Teil des Abrisses beendet.

Esslingen - Aus der einst viel befahrenen Verkehrsachse zwischen Mettingen und Brühl ist ein 1 000 Tonnen schwerer Berg Bauschutt geworden – zumindest aus einem Großteil davon. In der vergangenen Woche wurde noch das Mittelstück der Hanns-Martin-Schleyer-Brücke, das über den Neckar verläuft, in sieben jeweils etwa 135 Tonnen schwere Einzelteile zersägt und auf ein Schiff abgelassen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Sommerangebot

Doppelter Probezeitraum bis zum 12.09.2022*

Probeabo Basis
0,00 €
8 statt 4 Wochen kostenlos testen.
  • Zugriff auf alle Artikel von esslinger‑zeitung.de
  • Danach nur 6,99 € mtl.
  • Jederzeit kündbar
*Angebot gilt nur für Neukunden
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: