Das letzte Teil der Hanns-Martin-Schleyer-Brücke wurde bereits abgeladen. Jetzt fehlen nur noch die Randbereiche. Foto: Roberto Bulgrin

Nun wurde das letzte Mittelteil der Hanns-Martin-Schleyer-Brücke abgesägt und auf ein Transportschiff abgelassen. Damit ist der aufwendigste Teil des Abrisses beendet.

Esslingen - Aus der einst viel befahrenen Verkehrsachse zwischen Mettingen und Brühl ist ein 1 000 Tonnen schwerer Berg Bauschutt geworden – zumindest aus einem Großteil davon. In der vergangenen Woche wurde noch das Mittelstück der Hanns-Martin-Schleyer-Brücke, das über den Neckar verläuft, in sieben jeweils etwa 135 Tonnen schwere Einzelteile zersägt und auf ein Schiff abgelassen.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar