90 Gramm Zucker essen die Deutschen durchschnittlich jeden Tag – das kann gesundheitliche Folgen haben. Foto: Nano Calvo/Addictive Stock - stock.adobe.com/Nano Calvo

Viele Produkte enthalten überraschend viel Zucker. Auf der Verpackung lenken die Hersteller mit mehreren Tricks von der ungesunden Süße ab.

Stuttgart - Ein Fruchtsaft mit Vitaminen, ein Müsli mit Haferflocken: In vielen scheinbar gesunden Produkten steckt oft eine Menge Zucker. Der ist zwar ein Energielieferant, kann bei hohem Konsum aber auch gesundheitsschädlich wirken. Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt einen Verzehr von höchstens 25 Gramm am Tag, in Deutschland liegt der Pro-Kopf-Verbrauch mit durchschnittlich 90 Gramm deutlich darüber. Ein hoher Zuckergehalt ist nicht immer auf den ersten Blick ersichtlich: Oft tarnt sich die Süße auf dem Etikett unter anderem Namen oder befindet sich in Produkten, in denen man sie gar nicht vermuten würde.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Sommerangebot

Doppelter Probezeitraum bis zum 12.09.2022*

Probeabo Basis
0,00 €
8 statt 4 Wochen kostenlos testen.
  • Zugriff auf alle Artikel von esslinger‑zeitung.de
  • Danach nur 6,99 € mtl.
  • Jederzeit kündbar
*Angebot gilt nur für Neukunden
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: