Zur Mahn- und Gedenkstätte Sachsenhausen vor den Toren Berlins kommen jüngere und ältere Besucher. Foto: imago/Jürgen Ritter/Rolf Zoellner

Die Kenntnisse von Schülern über die Vernichtung der europäischen Juden werden geringer. Es fehlt an Unterricht, sagen Kritiker.

Berlin - Es ist eiskalt an diesem Januarmorgen in Berlin, aber das hindert die junge Frau nicht daran, ihre Jacke ausziehen. Schnell werden die blonden Haare noch einmal geglättet. Alles fürs Foto. Im ärmellosen, burgunderroten Kleid steht die Frau zwischen den Schatten der übermannshohen Betonblöcke rechts und links. Sie dreht sich, der Rock schwingt, der Freund fotografiert. Am Ende landet das Foto auf Instagram, wie Hunderttausende ähnliche – Hashtag: #holocaustmemorial.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar