Mit Instrumenten wie dem Drumcomputer (zweites Gerät von oben) von Camouflage wurde Popgeschichte geschrieben. Foto: Simon Granville

Im Hornmoldhaus in Bietigheim-Bissingen wird mit einer Ausstellung 60 Jahre Popmusik in der Stadt gewürdigt. Neben Exponaten von bekannten Künstlern wie Pur und Rin stehen bedeutsame Veranstaltungsorte im Blickpunkt.

Wenn man an Popkultur in Bietigheim-Bissingen denkt, fallen einem sofort die vielen Lokalhelden ein. Die Chartstürmer von Pur und Camouflage. Und natürlich aus der musikalischen Neuzeit das ultraerfolgreiche Sprechgesang-Triumvirat Shindy, Rin und Bausa. Doch es sind noch mehr Komponenten, die die Stadt an der Enz zu einer Keimzelle der Popmusik machten: das Jugendhaus Farbstraße, Discos wie die Scheune, Aufnahmestudios, Plattenläden und Konzertreihen wie „Live am Viadukt“. An all das wird von Sonntag, 12. Mai, an im Hornmoldhaus in der wunderbaren Ausstellung „Von Beatighome bis Hip-Hop Town – 60 Jahre Musikgeschichte erinnert“.

Weiterlesen mit

3 Monate EZ Plus zum
Preis von einem lesen

Wir verlängern den Sommer!

Angebot endet in 0  0  0 

  • Zugriff auf alle Plus-Inhalte der EZ im Web
  • Unkomplizierte Kündigung
*anschließend 9,99 € mtl.