Foto: dpa - dpa

Der Saisonstart ist geglückt

WolfschlugenMit einer disziplinierten Leistung sicherten sich die Handballerinnen des TSV Wolfschlugen in der Baden-Württemberg Oberliga einen 31:25 (16:11)-Erfolg gegen die HSG Strohgäu. Zu Beginn taten sich die Wolfschlugenerinnen auch aufgrund der personellen Veränderungen und der suboptimalen Lage im Rückraum noch schwer, ehe sie sich gegen Mitte der ersten Hälfte vor allem durch Tore von Saskia Hiller absetzten. Zudem funktionierte nun die 6:0-Abwehrformation und die Strohgäuerinnen wurden in den sechzig Minuten zu knapp dreißig technischen Fehlern gezwungen.

Die Wolfschlugenerinnen verwalteten ihren Vorsprung über die gesamte zweite Hälfte geschickt. „Ein großes Lob an die Mannschaft“, sagte Team-Manager Simon Vogel und ergänzte: „Sie hat das umgesetzt, was der Trainer verlangt hat“. Neben Jana Lorenz spielte auch Antonia Amann in ihrem ersten Spiel für Wolfschlugen groß auf und harmonierte am Kreis gut mit Tamara Andreas. bru

TSV Wolfschlugen: Schmidt, Grebe, Kraiser; Massong (2), Lorenz (6/2), David (1), Frick (1), Amann (4), Seitzer (2), Muckenfuß (1), Andreas (5), Hiller (8/4), Karwounopoulos, Vollmer (1).

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: