Foto: picture alliance / dpa/Ronald W - picture alliance / dpa/Ronald Wittek

TVR mit „Top-Leistung“ gegen die HSG Bargau/Bettringen. Die Mannschaft legte vor allem in der zweiten Halbzeit einen starken Auftritt hin.

BettringenEine „Top-Leistung“ zeigten die Landesliga-Handballer des TV Reichenbach beim 30:24 (14:9)-Auswärtserfolg gegen die HSG Bargau/Bettringen. „Damit haben wir uns auch wieder den ersten Tabellenplatz zurückerobert“, freute sich TVR-Athletiktrainer Alec Farell.

Nach einer ausgeglichenen ersten Viertelstunde legten die Reichenbacher einen beeindruckenden 8:0-Lauf hin und sorgten somit schon zur Halbzeit für die Vorentscheidung. Da half der HSG auch die lautstarke Unterstützung der Fans nichts. „Das ist ein infernaler Lärm in diesem Hexenkessel“, sagte Farell und fügte hinzu: „Wir haben unsere Auszeiten in der Hallenmitte abgehalten weil man an der Bank sein eigenes Wort nicht versteht. Das ist schon ein spaßiges Erlebnis – vor allem wenn man gewinnt“.

Schließlich war die Reichenbacher Führung in Hälfte zwei zu keinem Zeitpunkt ernsthaft gefährdet. „Die HSG ist an unserer Abwehr regelrecht abgeprallt“, lobte Farell den Defensivverbund des TVR. „Das war rundum ein toller Spieltag“. bru

TV Reichenbach: Stockburger, Gruber; Schaupp (1), Heetel (8/3), Woischke (2), Maile (2), Tonn (2), Scheffold, Häußermann (4/1), Hesping (1), Fischer, Stammhammer (9/3), Mäntele (1).

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: