Der TSV Deizisau bejubelt den Gewinn des EZ-Handballpokals 2020. Foto: Rainer Hauenschild - Rainer Hauenschild

Württembergligist TSV Deizisau bejubelt den Sieg beim 26. EZ-Handballpokal. Das Team setzte sich im Finale verdient mit 20:15 gegen den TSV Neuhausen durch.

Esslingen (jg/olt)Der EZ-Handballpokal 2020 ist zu Ende - und er hatte es in sich! Rekordsieger TSV Deizisau setzte sich am Ende dank einer starken Leistung im Finale mit 20:15 gegen den Titelverteidiger TSV Neuhausen durch. Dritter wurde der TSV Wolfschlugen. Der Württembergligist gewann das Spiel um Platz 3 mit 18:15 gegen den TV Reichenbach.

In Drittligist TV Plochingen war die im Vorfeld des Turniers als großer Favorit gehandelte Mannschaft bereits in der Vorrunde sang- und klanglos ausgeschieden. In unserem Live-Blog können Sie den Turnierverlauf noch einmal nachlesen - viel Spaß!

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: