Der Stuttgarter Klaus S. und Bettina T. aus Esslingen wurden brutal angegriffen – er starb, sie überlebte. Foto: PA//Lehtikuva Oy

Knapp 34 Jahre nachdem der Stuttgarter Klaus S. auf der „Viking Sally“ brutal getötet wurde, steht ein Ex-Pfadfinder vor Gericht. Die Staatsanwaltschaft fordert lebenslange Haft – am 30. Juni soll das Urteil gesprochen werden.

Turku/Stuttgart - Früh am Morgen wird Thomas S. von Helikoptergeräuschen kurz wach. Der 21-Jährige schließt noch mal die Augen auf seinem improvisierten Schlafplatz im Inneren der „Viking Sally“, der Fähre, die ihn und seine zwei Begleiter an diesem Julitag 1987 von Schweden nach Finnland bringen soll. Wenig später wird Thomas S. geweckt – von zwei Polizeibeamten. Er wird befragt, stundenlang.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: