Der Nellinger Tobias Dieter (Mitte) versucht sich gegen Foto: Rudel - Rudel

Ein spätes Tor bringt dem TV Nellingen einen Punkt im Filderderby.

NeuhausenAm Ende war vor allem der TV Nellingen mit der Punkteteilung im Bezirksliga-Derby beim FV Neuhausen zufrieden. Erst in der 88. Minute traf Emre Kalender für die Gäste im Filderderby und sicherte so das insgesamt gerechte Unentschieden. Christian Schenk hatte die Hausherren vom FV Neuhausen vor rund 50 Zuschauern in der 37. Minute in Führung gebracht.

„Wir haben uns diesen Punkt redlich verdient und sind zufrieden“, sagte der Nellinger Pressesprecher Peter Hirma. Weniger zufrieden waren der FV Neuhausen und sein Abteilungsleiter Timo Samel. „Das war zu wenig. Wir wären heute gerne an Nellingen vorbeigezogen“, meinte er. So aber kletterte Nellingen einen Platz nach oben auf Rang sechs, Neuhausen ist mit einem Punkt – aber auch einem Spiel – weniger Tabellenachter.

In einer ausgeglichenen ersten Hälfte, in der Wind, Regen und tiefe Platzverhältnisse ein schönes Spiel verhinderten, war der FV Neuhausen die aktivere Mannschaft und ging folgerichtig verdient in Führung. Die Partie war hart, „aber nicht unfair“ (Samel) – insgesamt gab es acht gelbe Karten, drei für Neuhausen, fünf für Nellingen. Nach der Halbzeit nahmen die Hausherren einen Gang heraus und verlegten sich aufs Kontern, Nellingen drängte auf den Ausgleich – mit Erfolg. red

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: